image

E-Line KX

Montagefreundlicher Hochstrom-Schienenverteiler für Stromstärken von 400 bis 6300 Ampere

E-Line KX

Das Schienenverteiler-System E-Line KX ist dank seiner platzsparenden Komponenten für jede Art von Gebäude geeignet und findet aufgrund seiner hohen Leistungen vor allem bei Verbrauchern im Industrie-, Gewerbe- und Kommunalbereich Anwendung.

Alle nötigen Komponenten und Befestigungen des montagefreundlichen Hochstromschienenverteilers sind vorgefertigt; Sonderanfertigungen können bei Bedarf innerhalb kürzester Zeit hergestellt werden. 

KX Schienenverteiler werden in Kompaktbauweise hergestellt und können deshalb schnell installiert werden – das spart Zeit und Kosten. Die flexible Energieversorgung wird durch überall zugängliche Abgangsstellen gewährleistet. Die Betriebssicherheit ergibt sich aus der Robustheit und der Funktionalität dieser Bauform.

Stromschienenverteiler-Systeme in Rechenzentren

Rechenzentren sind aus der heutigen Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken. Denn Daten müssen angesichts eines globalen Marktes ausgetauscht und – oft lokal – gespeichert werden. Bereits in der Planung für den Neubau eines Rechenzentrums müssen neben dem Platzmangel und steigenden Energiebedarf auch die gesetzlichen Anforderungen im Auge behalten werden. Das gilt für den Dienstleistungsbereich genauso wie für die Industrie oder in der Wissenschaft. Eigens für die Anwendung in der Nanotechnologie hat Abh ein Stromschienenverteiler-System entwickelt, das aufgrund der sehr geringen Feldstärke von höchstens 0,003 μT weder Mikroskopaufnahmen schädigt, noch Messungen beeinflusst oder EDV-Systeme beeinträchtigt.

E-Line KX ist das erste EMV-gerechte Stromschienenverteiler-System auf dem Markt. >> Lesen Sie mehr

Anwendungsgebiete von E-Line KX

  • Automobilindustrie

  • Energietransport zwischen Transformator und Schaltanlage

  • Energieverteilung in horizontalen und vertikalen Schienensträngen
  • Einkaufszentren

  • Flughäfen

  • Geschäfts- und Verwaltungsgebäude

  • Hochhäuser

  • Hotels

  • Krankenhäuser

  • Lebensmittelindustrie

  • Rechenzentren



Stromschienen-Einsatz unter besonderen Hygiene-Bedingungen

Als einziges Schienenverteiler-System ist E-Line KX für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie zugelassen. Aufgrund der hohen Anforderungen an die in der Lebensmittelindustrie zulässigen Materialien, fanden Stromschienen in der Vergangenheit dort bislang keinerlei Verwendung. Die Materialien müssen intensiven Reinigungsprozessen standhalten und zudem lebensmitteltauglich sein. Für den Einsatz im hochsensiblen Bereich der Lebensmittel verarbeitenden Industrie hat ABH die E-Line KX Serie derart modifiziert dass sie den strengen Vorgaben entspricht. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie bei den Referenzen.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Kompaktbauweise mit Hybrid Isolation
    Die Konstruktion für Hochstrom-Schienenverteiler ist die Kompaktbauweise. Dabei sind die Leiter verzinnt, mit Epoxid und mit einem B-Klasse Polyesterfilm ummantelt, ohne Zwischenraum aufeinander gelegt und mit einem Aluminiumgehäuse umgeben. Alle Komponenten der E-Line KX-Serie sind gemäß IEC 61439-6 dimensioniert und geprüft.

  • Hohe Kurzschlussfestigkeit
    Da die Kompaktbauweise keine speziellen Unterstützungspunkte des Leiterpakets vorsieht, entfallen auch mögliche Angriffspunkte, an denen sich, aus den elektromagnetischen Kräften resultierende, mechanische Verformungen konzentrieren können. Diese Eigenschaft bürgt für eine hohe Kurzschlussfestigkeit.

  • Minimaler Spannungsfall
    Beim E-Line KX ist die induktive Reaktanz durch den kurzen Abstand der Leiter zueinander sehr gering. Im Vergleich zu einer ventilierten Schiene ist der Spannungsfall bei der KX-Linie somit wesentlich geringfügiger.

  • Schnelle und effiziente Montage
    Es ist wichtig, dass wir mit der immer besser werdenden Bautechnik Schritt halten. Deswegen haben wir die Montagezeit verringert, indem die Anzahl der Schraubverbindungen an den Verbindungsstellen reduziert wurden. E-Line KX Schienenverteiler werden durch Ein-Bolzen-Verbindungen zusammengefügt. Druckscheiben an beiden Enden gewährleisten dabei kontinuierlich den notwendigen Kontaktdruck, der durch das Anziehen der Verschraubung mit einem Drehschlüsselmoment auf 83Nm (60lbt) erreicht wird. 
  • Flexible Energieversorgung
    Sind sie einmal installiert, bieten Stromschienen an jeder gewünschten Stelle einen Zugang, an dem Strom entnommen werden kann. Die Energieversorgung kann für verschiedene Aufgaben durch Versetzen der Abgangskästen einfach angepasst werden. Das Ergebnis? Der Strom ist dort verfügbar, wo Sie ihn brauchen!

  • Sicherheit im Brandfall
    Brandabschottungen mit E-Line KX sind nach DIN 4102 Teil 9 geprüft und besitzen eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung.

  • Optimierte Wärmeleitung
    Die kompakte Bauweise weist keine wärmeisolierenden Luftzwischenräume auf. Die Wärme wird durch das Gehäuse an die Umgebung abgegeben wie bei einem Kühlkörper.

  • Einsatz in kritischen Umgebungen
    Das E-Line KX Stromschienensystem mit V2A-Abgangskästen ist für den Einsatz unter strengen hygienischen Bedingungen geeignet und ist damit deutschlandweit das einzige Produkt am Markt, dass den strengen Auflagen der lebensmittelverarbeitenden Industrie genügt. Erfahren Sie mehr >> Referenz Arla

  • Hohe Schutzart bis IP68
    In Standardausführung ist die Schutzart IP55 bereits gegeben. Auf Wunsch kann das System auch in IP67 geliefert werden. Bei höheren Anforderungen ist es möglich die Verbindungsstellen über eine Gel-Masse auszugießen und damit IP68 zu erreichen. Weiterhin ist eine direkte Anbindung an das Gießharzsystem E-Line CR möglich.

Katalog

Laden Sie sich den ausführlichen Katalog zum Produkt direkt hier als PDF herunter.